ezuerich.ch: Eine Stadt im digitalen Zeitalter

 

„Was, wenn alles möglich wäre? Was, wenn wir mit unseren Ideen die Welt verbessern könnten? eZürich soll die Antwort darauf sein. eZürich ist eine Ideenplattform für Visionäre, für Begeisterte und digitale Macher. […] eZürich sind Sie, die Menschen in und um Zürich.“ (Stadt Zürich, 2014)

ezuerich_0

eZürich – Logo (Stadt Zürich, 2014)

So beschreibt die Gruppe um eZürich die Ideenplattform, die aufgrund eines im Dezember 2010 durchgeführten Ideenwettbewerbs zur digitalen Zukunft von Zürich in der Bevölkerung 2011 ins Leben erweckt wurde. eZürich wird getragen durch die gemeinsame Unterstützung der Bevölkerung, der gesamten städtischen Verwaltung, der Wissenschaft, der Wirtschaft, dem Kanton Zürich und dem Bund und von sieben Vertretern der IKT Branche und der Politik gesteuert und begleitet (op. cit).

Was macht eZürich?

eZürich ist die Dachorganisation für viele verschiedene Projekte, welche in eGovernment- Projekte und Kooperationsprojekte gegliedert sind. Betrachtet man diese Projekte genauer, erhält man leicht den Eindruck, dass die grundlegenden Ziele von eZürich sehr wirtschaftslastig sind. So wird zwar die Zusammenarbeit von Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft mehrfach betont, doch in Anbetracht der Mehrheit an aus der Wirtschaft stammenden Beteiligten (5 von 7 Patronaten stammen aus dem Wirtschafts- und dem Informatik- Sektor), ist die Konsequenz naheliegend, dass die Projekte auf die Verbesserung des Wirtschaftsstandort Zürich sowie der Informatik zielen.

Für die eParticipation selbst spielt dies zwar keine tragende Rolle, doch wenn man bedenkt, dass die eParticipation ein Teil der eDemocracy einer direkten Demokratie ist und diese unabhängig sein sollte, sollte diese scheinbare wirtschaftliche Gewichtung von eZürich kritisch hinterfragt werden. Doch zurück zu den Projekten.

Kooperationsprojekte sind zum Beispiel Start-up und Nachwuchsförderung, Experten gewinnen und behalten oder allgemein die Standortförderung von Zürich.

Die eGovernment- Projekte sind weiter unterteilt in die Kategorien Mediensozialisation, Verwaltungsprozesse Bevölkerung, Energie und Umwelt, Verwaltungsprozesse Firmen, ePartizipation und Infrastruktur. Im Rahmen dieses Blog-Projekts soll jedoch nur auf die eParticipation- Projekte eingegangen und werden und unter anderem das Projekt „Zürich wie neu“ vorgestellt werden.

eZürich- Programm

eZürich- Programm

 

eZürich versucht also mithilfe diverser Projekte, die elektronischen Kommunikationswege und -mittel auf verschiedenste Weise zu fördern und qualifiziertes Personal zu finden um dem technischen Wandel der Zeit gerecht zu werden. In gemeinschaftlicher Arbeit von Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Bevölkerung soll „Zürich Pionier-und Modellstadt werden für Informationstechnologie, die im Dienst der gesamten Bevölkerung steht und zu höchster Lebensqualität für alle beiträgt“ (Stadt Zürich, 2014).

 

Statements zu eZürich (Link)

eZürich Kick-off Event (Link)

 

Advertisements

2 Kommentare zu “ezuerich.ch: Eine Stadt im digitalen Zeitalter

  1. Pingback: Unser IGEP-Hero – eine fiktive Wahl als Anschauungsbeispiel | eDemocracy in der Schweiz

  2. Pingback: Crowdsourcing: wie die Masse Ideen entwickelt | eDemocracy in der Schweiz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s